Startseite >> Signaling Pathways >> Microbiology & Virology

Microbiology & Virology

Microbiology & Virology

Microbiology & Virology

A virus is a small infectious agent that replicates inside living cells. Viruses cause many human diseases from small illnesses, like influenza, to more deadly diseases, like hepatitis B and HIV. Our body’s immune system defends against viral infection by generating specific antibodies to bind to and neutralize viral particles and by cell mediated immunity that destroys infected host cells.

Products for  Microbiology & Virology

  1. Bestell-Nr. Artikelname Informationen
  2. GC39464 α-Cyclodextrin α-Cyclodextrin ist ein multifunktionaler, löslicher Ballaststoff, der zur Verwendung als Ballaststoffbestandteil vermarktet wird. α-Cyclodextrin  Chemical Structure
  3. GC45601 α-Linolenic Acid ethyl ester-d5   α-Linolenic Acid ethyl ester-d5  Chemical Structure
  4. GC41501 α-Terpinene α-Terpinene (Terpilene) ist ein Monoterpen, das in den Ätherischen Ölen einer Vielzahl von Lebensmitteln und aromatischen Pflanzen wie Mentha piperita vorkommt. α-Terpinene  Chemical Structure
  5. GC37979 α-Terpineol α-Terpineol wird aus Eucalyptus globulus Labill isoliert, weist eine starke antimikrobielle Aktivität gegen parodontopathische und kariogene Bakterien auf. α-Terpineol  Chemical Structure
  6. GC49467 β-Aescin A triterpenoid saponin with diverse biological activities β-Aescin  Chemical Structure
  7. GC45225 β-Apooxytetracycline β-Apooxytetracycline is a potential impurity found in commercial preparations of oxytetracycline. β-Apooxytetracycline  Chemical Structure
  8. GC45228 β-Cyclodextrin β-Cyclodextrin ist ein zyklisches Polysaccharid, das aus sieben Glucoseeinheiten (α-D-Glucopyranose) besteht, die durch Bindungen vom Typ α-(1,4) verbunden sind. β-Cyclodextrin  Chemical Structure
  9. GC48998 β-Defensin-1 (human) (trifluoroacetate salt) An antimicrobial peptide β-Defensin-1 (human) (trifluoroacetate salt)  Chemical Structure
  10. GC64430 β-Glucuronidase-IN-1 β-Glucuronidase-IN-1 ist eine potente, selektive, nicht kompetitive und oral aktive E. β-Glucuronidase-IN-1  Chemical Structure
  11. GC62235 β-Lactamase-IN-2 β-Lactamase-IN-2 ist ein Beta-Lactamase-Inhibitor, extrahiert aus dem Patent WO 2019075084 A1, Verbindung 1. β-Lactamase-IN-2  Chemical Structure
  12. GC45604 β-Rubromycin β-Rubromycin ist ein potenter und selektiver Inhibitor der RNA-gerichteten DNA-Polymerasen (reverse Transkriptase) des humanen ImmunschwÄchevirus-1 (HIV-1). β-Rubromycin  Chemical Structure
  13. GC40790 γ-Linolenic Acid ethyl ester γ-Linolenic acid (GLA) is an ω-6 fatty acid which can be elongated to arachidonic acid for endogenous eicosanoid synthesis. γ-Linolenic Acid ethyl ester  Chemical Structure
  14. GC41503 γ-Terpinene γ-Terpinen, ein Monoterpen, ist ein oral wirksames Antioxidans, das Radikale direkt abfangen kann. γ-Terpinene  Chemical Structure
  15. GC41109 δ12-Prostaglandin J2 δ12-Prostaglandin J2 (δ12-PGJ2) ist ein Cyclopentenon-Prostaglandin (PG) mit antiproliferativer Wirkung auf verschiedenes Tumorzellwachstum. δ12-Prostaglandin J2, ein natÜrlich vorkommendes Dehydratisierungsprodukt von Prostaglandin D2, kann Über Caspase-Aktivierung Apoptose in HeLa-Zellen induzieren. δ12-Prostaglandin J2  Chemical Structure
  16. GC32328 β-Chloro-L-alanine (L-β-Chloroalanine) β-Chloro-L-Alanin (L-β-Chloroalanine) ist ein bakteriostatisches AminosÄureanalogon, das eine Reihe von Enzymen hemmt, einschließlich Threonin-Desaminase und Alanin-Racemase. β-Chloro-L-alanine (L-β-Chloroalanine)  Chemical Structure
  17. GC40559 (±)-Alliin (±)-Alliin ist der Hauptwirkstoff von Knoblauch. (±)-Alliin  Chemical Structure
  18. GC34961 (±)-BI-D (±)-BI-D ist ein potenter ALLINI (ein allosterischer IN-Inhibitor), der Integrase an der LEDGF/p75-Bindungsstelle bindet. (±)-BI-D  Chemical Structure
  19. GC40112 (±)-Climbazole-d4 (±)-Climbazole-d4 is intended for use as an internal standard for the quantification of climbazole by GC- or LC-MS. (±)-Climbazole-d4  Chemical Structure
  20. GC65599 (±)-Leucine-d10 (±)-Leucine-d10  Chemical Structure
  21. GC39271 (±)-Naringenin (±)-Naringenin ist ein natürlich vorkommendes Flavonoid. (±)-Naringenin  Chemical Structure
  22. GC49268 (+)-δ-Cadinene A sesquiterpene with antimicrobial and anticancer activities (+)-δ-Cadinene  Chemical Structure
  23. GC34438 (+)-(3R,8S)-Falcarindiol (+)-(3R,8S)-Falcarindiol ist ein in Karotten vorkommendes Polyacetylen mit antimykobakterieller AktivitÄt, mit einer IC50 von 6 μM und einer MIC von 24 μM gegen Mycobacterium tuberculosis H37Ra. (+)-(3R,8S)-Falcarindiol  Chemical Structure
  24. GC18516 (+)-Aeroplysinin-1 (+)-Aeroplysinin-1 ((+)-Aeroplysinin-1), ein aus Meeresschwämmen isolierter Sekundärmetabolit, zeigt starke antibiotische Wirkungen auf grampositive Bakterien und übt eine antivirale Aktivität gegen HIV-1 aus (IC50\u003d14,6 μM). (+)-Aeroplysinin-1  Chemical Structure
  25. GC40560 (+)-Alliin (+)-Alliin, eine oral aktive Sulfoxidverbindung aus Knoblauch, zeigt hypoglykämische, antioxidative und entzündungshemmende Aktivitäten. (+)-Alliin  Chemical Structure
  26. GC10867 (+)-Aphidicolin (+)-Aphidicolin ist ein Inhibitor der DNA-Polymerase α und δ, verhindert die mitotische Zellteilung durch Störung der DNA-Polymerase-Aktivität. (+)-Aphidicolin  Chemical Structure
  27. GC33515 (+)-Camphor (D-(+)-Camphor) (+)-Campher (D-(+)-Campher) ist eine Zutat beim Kochen und als EinbalsamierungsflÜssigkeit fÜr medizinische Zwecke, (+)-Camphor (D-(+)-Camphor)  Chemical Structure
  28. GC40672 (+)-Isopulegol (+)-Isopulegol ist ein Terpenoid, das in Mentha canadensis L. (+)-Isopulegol  Chemical Structure
  29. GC64207 (+)-JNJ-A07 (+)-JNJ-A07 ist ein hochpotenter, oral aktiver Pan-Serotyp-Dengue-Virus-Inhibitor, der auf die NS3-NS4B-Interaktion abzielt. (+)-JNJ-A07  Chemical Structure
  30. GC12404 (+)-Ketoconazole (+)-Ketoconazol ((+)-R 41400) ist ein Imidazol-Antimykotikum, ein CYP3A4-Hemmer. (+)-Ketoconazole  Chemical Structure
  31. GC18749 (+)-Rugulosin (+)-Rugulosin ist ein kristalliner Farbstoff von Penicillium rugulosum Thom. (+)-Rugulosin  Chemical Structure
  32. GC32130 (+)-SJ733 (SJ000557733) (+)-SJ733 (SJ000557733) ist ein Malariamittel, das auch Na+-ATPase PfATP4 hemmen kann. (+)-SJ733 (SJ000557733)  Chemical Structure
  33. GC34439 (+)-Viroallosecurinine (+)-Viroallosecurinin, ein zytotoxisches Alkaloid, weist fÜr Ps eine MHK von 0,48 μg/ml auf. (+)-Viroallosecurinine  Chemical Structure
  34. GC40263 (-)-α-Cedrene (-)-α-Cedrene (α-Cedrene) ist ein Sesquiterpen-Bestandteil von Zedernholzölen mit antileukämischen, antimikrobiellen und Anti-Adipositas-Aktivitäten. (-)-α-Cedrene  Chemical Structure
  35. GC38677 (-)-α-Pinene (-)-α-Pinen ist ein Monoterpen und zeigt schlaffördernde Eigenschaften durch eine direkte Bindung an GABAA-Benzodiazepin (BZD)-Rezeptoren, indem es als partieller Modulator an der BZD-Bindungsstelle wirkt. (-)-α-Pinene  Chemical Structure
  36. GC49502 (-)-β-Sesquiphellandrene A sesquiterpene with antiviral and anticancer activities (-)-β-Sesquiphellandrene  Chemical Structure
  37. GC34947 (-)-Corynoxidine (-)-Corynoxidin ist ein Acetylcholinesterase-Inhibitor mit einem IC50-Wert von 89,0 μM, isoliert aus den oberirdischen Teilen von Corydalis speciosa. (-)-Corynoxidine  Chemical Structure
  38. GC10603 (-)-epicatechin gallate (-)-Epicatechingallat (Epicatechingallat) hemmt Cyclooxygenase-1 (COX-1) mit einem IC50 von 7,5 μM. (-)-epicatechin gallate  Chemical Structure
  39. GC14049 (-)-Epigallocatechin gallate (EGCG) (-)-Epigallocatechingallat (EGCG) (EGCG) ist ein wichtiges Polyphenol in grÜnem Tee, das die Zellproliferation hemmen und Zellapoptose induzieren kann. (-)-Epigallocatechin gallate (EGCG)  Chemical Structure
  40. GC31620 (-)-Fucose (6-Desoxygalactose) (-)-Fucose (6-Desoxygalactose) wird als Mitglied der Hexosen klassifiziert, spielt eine Rolle bei der Bestimmung der Antigen-Substruktur der A- und B-Blutgruppe, der Selectin-vermittelten Leukozyten-Endothel-AdhÄsion und Wirt-Mikroben-Wechselwirkungen. (-)-Fucose (6-Desoxygalactose)  Chemical Structure
  41. GC46245 (-)-G-Lactone A bicyclic γ-lactone (-)-G-Lactone  Chemical Structure
  42. GC34950 (-)-Ketoconazole (-)-Ketoconazol ((-)-R 41400) ist eines der Enantiomere von Ketoconazol. (-)-Ketoconazole  Chemical Structure
  43. GC45249 (-)-Levamisole (hydrochloride) (-)-Levamisole (hydrochloride) is an analytical reference material categorized as an imidazothiazole. (-)-Levamisole (hydrochloride)  Chemical Structure
  44. GC38316 (-)-Limonene (-)-Limonen ((S)-(-)-Limonen) ist ein Monoterpen, das in vielen KiefernnadelÖlen und in Terpentin vorkommt. (-)-Limonene  Chemical Structure
  45. GC34946 (-​)​-Maackiain (-)-Maackiain ist ein Pterocarpan-Phytoalexin, das aus Rotklee (Trifolium pretense L. (-​)​-Maackiain  Chemical Structure
  46. GC62729 (1R)-α-Pinene (1R)-α-Pinen ist ein flÜchtiges Monoterpen mit antimikrobieller Wirkung. (1R)-α-Pinene  Chemical Structure
  47. GC65363 (1R)-Tenofovir amibufenamide (1R)-Tenofovir-Amibufenamid ((1R)-HS-10234) ist das Isomer von Tenofovir-Amibufenamid und ein oral wirksames antivirales Mittel. (1R)-Tenofovir amibufenamide  Chemical Structure
  48. GC64260 (2S,5S)-Censavudine (2S,5S)-Censavudin ((2S,5S)-OBP-601) ist das (2S,5S)-Enantiomer von Censavudin. (2S,5S)-Censavudine  Chemical Structure
  49. GC39179 (3R,4R)-A2-32-01 (3R,4R)-A2-32-01 (Verbindung 24(R,R)), das (R,R)-Enantiomer von A2-32-01, ist ein Hemmer der caseinolytischen Protease (SaClpP) von Staphylococcus aureus. (3R,4R)-A2-32-01  Chemical Structure
  50. GC62710 (5α)-Stigmastane-3,6-dione (5α)-Stigmastane-3,6-dion ist ein natÜrlich vorkommendes Sterol, das aus FrÜchten von Ailanthus altissima Swingle isoliert werden konnte. (5α)-Stigmastane-3,6-dione  Chemical Structure
  51. GC61668 (E)-3,4-Dimethoxycinnamic acid (E)-3,4-DimethoxyzimtsÄure ist das weniger aktive Isomer von 3,4-DimethoxyzimtsÄure. (E)-3,4-Dimethoxycinnamic acid  Chemical Structure
  52. GC49003 (E)-Ajoene A disulfide with diverse biological activities (E)-Ajoene  Chemical Structure
  53. GC62733 (E)-Coniferin (E)-Coniferin ist das Isomer von Coniferin. (E)-Coniferin  Chemical Structure
  54. GC61437 (E)-Methyl 4-coumarate (E)-Methyl 4-Coumarat (Methyl 4-hydroxycinnamate), gefunden in mehreren Pflanzen, wie z. B. FrÜhlingszwiebel (Allium cepa) oder Noni (Morinda citrifolia L. (E)-Methyl 4-coumarate  Chemical Structure
  55. GC64179 (R)-Fangchinoline (R)-Fangchinolin (Thalrugosin), ein Alkaloid der Gattung Stephania, zeigt antimikrobielle und blutdrucksenkende AktivitÄt. (R)-Fangchinoline  Chemical Structure
  56. GC34990 (R)-Ofloxacin (R)-Ofloxacin (Dextrofloxacin) ist ein Antibiotikum, das fÜr die Behandlung einer Reihe von bakteriellen Infektionen nÜtzlich ist. (R)-Ofloxacin  Chemical Structure
  57. GC63983 (R,R)-BAY-Y 3118 (R,R)-BAY-Y 3118 ist das R-Enantiomer von BAY-Y 3118. (R,R)-BAY-Y 3118  Chemical Structure
  58. GC62750 (S)-Enzaplatovir (S)-Enzaplatovir ((S)-BTA-C585) ist das S-Enantiomer von Enzaplatovir. (S)-Enzaplatovir zeigt antivirale AktivitÄten mit einem EC50 von 56 nM fÜr Respiratory Syncytial Viral (RSV) (Patent WO2011094823A1 Verbindung 77). (S)-Enzaplatovir  Chemical Structure
  59. GC39317 (S)-Tenofovir (S)-Tenofovir ((S)-GS 1278) ist das weniger aktive S-Enantiomer von Tenofovir. (S)-Tenofovir  Chemical Structure
  60. GC38725 (S,S)-Valifenalate (S,S)-Valifenalat ((S,S)-IR5885) ist ein AcylaminosÄure-Fungizid und wird zur BekÄmpfung einer Vielzahl von Pilzen eingesetzt, die zur Klasse der Oomyceten gehÖren. (S,S)-Valifenalate  Chemical Structure
  61. GC46356 (Z)-9-Hexadecenol An unsaturated long-chain fatty alcohol with diverse biological activities (Z)-9-Hexadecenol  Chemical Structure
  62. GC35009 (Z)-9-Propenyladenine (Z)-9-Propenyladenin ist eine mutagene Verunreinigung in Tenofovirdisoproxilfumarat. (Z)-9-Propenyladenine  Chemical Structure
  63. GC35010 (Z)-Capsaicin (Z)-Capsaicin ist das cis-Isomer von Capsaicin, wirkt als oral aktiver TRPV1-Agonist und wird in der Erforschung neuropathischer Schmerzen eingesetzt. (Z)-Capsaicin  Chemical Structure
  64. GC60428 (Z)-Lanoconazole (Z)-Lanoconazol ist die Z-Konfiguration von Lanoconazol. (Z)-Lanoconazole  Chemical Structure
  65. GC35035 1,3,5-Tricaffeoylquinic acid 1,3,5-TricaffeoylchinasÄure ist ein aus H. 1,3,5-Tricaffeoylquinic acid  Chemical Structure
  66. GC41842 1,3-Dilinoleoyl-2-Oleoyl-rac-glycerol 1,3-Dilinoleoyl-2-Oleoyl-rac-glycerol, ein Triglycerid, ist ein Medikament gegen Leishmania. 1,3-Dilinoleoyl-2-Oleoyl-rac-glycerol  Chemical Structure
  67. GC60011 1,3-Dithiane 1,3-Dithian ist ein geschÜtztes Formaldehyd-Anion-Äquivalent, das als nÜtzliches markiertes Synthon dienen kÖnnte. 1,3-Dithiane  Chemical Structure
  68. GC41992 1-Deoxynojirimycin (hydrochloride) 1-Desoxynojirimycin (Hydrochlorid) (Duvoglustat-Hydrochlorid) ist ein starker und oral wirksamer α-Glucosidase-Hemmer. 1-Deoxynojirimycin (hydrochloride)  Chemical Structure
  69. GC62760 1-Dodecylimidazole 1-Dodecylimidazol (N-Dodecylimidazol) ist ein lysosomotropes Detergens und ein zytotoxisches Mittel. 1-Dodecylimidazol verursacht Zelltod durch seine sÄureabhÄngige Akkumulation in Lysosomen, ZerstÖrung der lysosomalen Membran und Freisetzung von Cysteinproteasen in das Zytoplasma. 1-Dodecylimidazol hat eine hypocholesterinÄmische Wirkung und eine antimykotische Breitspektrum-Wirkung. 1-Dodecylimidazole  Chemical Structure
  70. GC61642 1-Heptadecanol 1-Heptadecanol ist ein langkettiger primÄrer Alkohol mit antibakterieller Wirkung aus den BlÄttern von Solena amplexicaulis. 1-Heptadecanol  Chemical Structure
  71. GC45957 1-Heptadecanoyl-rac-glycerol A monoacylglycerol 1-Heptadecanoyl-rac-glycerol  Chemical Structure
  72. GC61643 1-Hydroxy-2-butanone 1-Hydroxy-2-butanon ist eine aus Bomboo Juice isolierte natÜrliche Verbindung mit antituberkulÖser AktivitÄt. 1-Hydroxy-2-butanone  Chemical Structure
  73. GC49495 1-Isothiocyanato-6-(methylsulfenyl)-hexane An isothiocyanate with diverse biological activities 1-Isothiocyanato-6-(methylsulfenyl)-hexane  Chemical Structure
  74. GC32294 1-Kestose 1-Kestose, die kleinste Fructooligosaccharid-Komponente, die sowohl Faecalibacterium prausnitzii als auch Bifidobakterien effizient stimuliert. 1-Kestose  Chemical Structure
  75. GC45696 1-Lauroyl-rac-glycerol 1-Lauroyl-rac-glycerol (1-1-Lauroyl-rac-glycerol) besitzt antivirale und antibakterielle AktivitÄt. 1-Lauroyl-rac-glycerol  Chemical Structure
  76. GC35068 1-Monomyristin 1-Monomyristin, extrahiert aus Serenoa repens, hemmt die Hydrolyse von 2-Oleoylglycerol (IC50=32 μM) und die AktivitÄt der FettsÄureamidhydrolase (FAAH) (IC50=18 μM). 1-Monomyristin  Chemical Structure
  77. GC61687 1-Naphthalenemethanol 1-Naphthalinmethanol ist eine natÜrliche Verbindung der Wurzelrindenextrakte von Annona senegalensis mit antibakterieller Wirkung. 1-Naphthalenemethanol  Chemical Structure
  78. GC42010 1-Octanoyl-rac-glycerol 1-Octanoyl-rac-glycerol is a monoacylglycerol that contains octanoic acid at the sn-1 position. 1-Octanoyl-rac-glycerol  Chemical Structure
  79. GC61641 1-Tetradecanol 1-Tetradecanol, isoliert aus Myristica fragrans, ist ein geradkettiger gesÄttigter Fettalkohol. 1-Tetradecanol  Chemical Structure
  80. GC45785 1-Undecanoyl-rac-glycerol A monoacylglycerol 1-Undecanoyl-rac-glycerol  Chemical Structure
  81. GC35043 10-Isobutyryloxy-8,9-epoxythymol isobutyrate 10-Isobutyryloxy-8,9-epoxythymol-Isobutyrat ist ein Hauptbestandteil der Wurzelkulturen von Inula Helenium und Inula Royleana. 10-Isobutyryloxy-8,9-epoxythymol isobutyrate  Chemical Structure
  82. GC30216 10-Undecenoic acid (Undecylenic acid) 10-UndecensÄure (UndecylensÄure) wurde als Ausgangsreagenz in den Synthesen von Pheromon (11Z)-Hexadecenal verwendet. 10-Undecenoic acid (Undecylenic acid)  Chemical Structure
  83. GC30800 10-Undecenoic acid zinc salt (Zinc undecylenate) 10-UndecensÄure-Zinksalz (Zinkundecylenat) ist eine natÜrliche oder synthetische fungistatische FettsÄure, die topisch in Cremes gegen Pilzinfektionen, Ekzeme, Tinea und andere Hauterkrankungen verwendet wird. 10-Undecenoic acid zinc salt (Zinc undecylenate)  Chemical Structure
  84. GC35048 11-Deoxymogroside IIE 11-Desoxymogrosid IIE ist ein Cucurbitan-Glycosid, das aus Siraitia grosvenorii-FrÜchten isoliert wird. 11-Deoxymogroside IIE  Chemical Structure
  85. GC35050 11-Oxomogroside IIa 11-Oxomogrosid IIa (11-Oxomogrosid II A1) ist ein Cucurbitan-Glycosid, das aus den FrÜchten von Siraitia grosVenorii extrahiert wird. 11-Oxomogroside IIa  Chemical Structure
  86. GC46415 12-Bromododecanoic Acid A halogenated form of lauric acid 12-Bromododecanoic Acid  Chemical Structure
  87. GC41888 12-oxo Phytodienoic Acid 12-Oxo-PhytodiensÄure ist ein biologisch aktiver, unmittelbarer VorlÄufer von 7-Epi-JasmonsÄure. 12-oxo Phytodienoic Acid  Chemical Structure
  88. GC62725 13,21-Dihydroeurycomanone 13,21-Dihydroeurycomanon, eine natÜrliche Verbindung, die aus der Wurzel von Eurycoma longifolia isoliert wurde, besitzt eine AntiparasitenaktivitÄt fÜr Plasmodium falciparum und Toxoplasma gondii. 13,21-Dihydroeurycomanone  Chemical Structure
  89. GC18778 16,16-dimethyl Prostaglandin A1 16,16-dimethyl PGA1 is a metabolism resistant analog of PGA1. 16,16-dimethyl Prostaglandin A1  Chemical Structure
  90. GC41942 16,16-dimethyl Prostaglandin A2 16,16-dimethyl PGA2 is a metabolism-resistant analog of PGA2 with a prolonged in vivo half-life. 16,16-dimethyl Prostaglandin A2  Chemical Structure
  91. GC41110 16-epi Latrunculin B 16-epi Latrunculin B, first isolated from the Red Sea sponge N. 16-epi Latrunculin B  Chemical Structure
  92. GC49068 16-Epiestriol 16-Epiestriol ist ein Metabolit des endogenen Östrogens Östron mit antibakterieller und entzÜndungshemmender Wirkung. 16-Epiestriol  Chemical Structure
  93. GC61740 16-Keto Aspergillimide 16-Keto-Aspergilimid (SB202327) ist ein Anthelminthikum, das aus dem Aspergillus-Stamm IMI 337664 isoliert wurde. 16-Keto Aspergillimide  Chemical Structure
  94. GC61931 2′-Deoxy-2′-fluoroguanosine &2#8242;-Deoxy-&2#8242;-Fluorguanosin, ein Nukleosid-Analogon, ist ein starker Inhibitor von Influenzavirusstämmen mit einem EC90 von \u003c0,35 μM für Influenzavirus A- und B-Stämme. 2′-Deoxy-2′-fluoroguanosine  Chemical Structure
  95. GC49514 2′-Deoxyuridine-d2 An internal standard for the quantification of 2’-deoxyuridine 2′-Deoxyuridine-d2  Chemical Structure
  96. GC48873 2′-O-Methylcytidine &2#8242;-O-Methylcytidin ist ein 2'-substituiertes Nukleosid als Inhibitor der HCV-Replikation. 2′-O-Methylcytidine  Chemical Structure
  97. GC46508 2',2'-Difluoro-2'-deoxyuridine An active metabolite of gemcitabine 2',2'-Difluoro-2'-deoxyuridine  Chemical Structure
  98. GC33994 2',3'-Dideoxyadenosine 2',3'-Dideoxyadenosin ist ein Inhibitor der HIV-Replikation. 2',3'-Dideoxyadenosine  Chemical Structure
  99. GC61756 2'-Deoxy-2'-fluorocytidine 2'-Desoxy-2'-Fluorcytidin, ein Nukleosid-Analogon, ist ein starker Inhibitor der Replikation des hÄmorrhagischen Krim-Kongo-Fieber-Virus (CCHFV). 2'-Deoxy-2'-fluorocytidine  Chemical Structure
  100. GC61824 2'-Deoxy-2'-fluorouridine 2'-Desoxy-2'-fluoruridin kann als Zwischenprodukt fÜr die Synthese von Antiinfluenzavirus-Wirkstoffen verwendet werden. 2'-Deoxy-2'-fluorouridine  Chemical Structure
  101. GC33990 2,2'-Anhydrouridine (2,2'-Cyclouridine) 2,2'-Anhydrouridin (2,2'-Cyclouridin) wird fÜr die Antikrebs- und antivirale Forschung verwendet. 2,2'-Anhydrouridine (2,2'-Cyclouridine)  Chemical Structure

Artikel 1 bis 100 von 2774 gesamt

pro Seite
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Absteigend sortieren